Schuljahr 2010/2011

Schuljahr 2010/2011

kulturcafe2011 Der Abend am 1. Juli begann um 18.00 Uhr mit einem ‘Kunstrundgang’, bei dem ein Querschnitt durch die Arbeiten aus dem Kunstunterricht gezeigt wurden. Es waren mehrere örtliche Künstler anwesend - u.a. Kolibri, der den Entwurf für ein Bild der Realschule ausstellte. Gegen 19 Uhr begannen die musikalischen Darbietungen der Singklassen 5 und 6 und des Schulchores unter der Leitung von Frau Thurner und Frau Beck im Musiksaal. Im dritten Teil des Abends im Foyer der Schule präsentierten Schüler und Schülerinnen der fünften Klasse den neuen Schulsong, die Schulband spielte und der traditionelle ‘Talentschuppen’ bildete einen Höhepunkt. Die musikalischen Beiträge wurden durch die Gedichtvorträge der für den Bravda-Gedichtwettbewerb eingereichten Arbeiten ergänzt. Wie in den Vorjahren fand der Abend bei den zahlreichen Gästen sehr viel Zustimmung.
tannheim Am 06. Juli 2011 fuhr unsere Klasse 6c zur Nachsorgeklinik nach Tannheim, um dort unsere im Tigerentenclub erspielte Spende von 600 € des Projekts Herzenssache zu überreichen. Wir starteten um 8:00 Uhr morgens mit dem Bus nach Tannheim. Die Fahrt dauerte etwa eine Stunde. Angekommen gingen wir erstmal zu einer kleinen Abkühlung ins Tannheimer Freibad. Um 12:00 Uhr fuhren wir dann weiter zur Nachsorgeklinik. Schon von weitem sah man, dass die Klinik aus mehreren Gebäuden besteht. Wir wurden freundlich von dem Leiter der Klinik Herrn Roland Wehrle und Frau Bischof, Schulleiterin der Klinikschule, in Empfang genommen.

clisson
Am 24. Mai 2011 um 23:30 Uhr war es wieder soweit. 23 Schülerinnen und Schüler, Frau Weiermann und Frau Schier nahmen am Partneraustausch mit der Partnergemeinde Klettgau – Clisson teil.
Als wir nach 15 stündiger Fahrt und einen Abstecher in das Schloss Fonteblaeu machten, um dies zu besichtigen, kamen wir an der Privatschule in Clisson an. Unsere Austauschpartnerinnen und Austauschpartner erwarten uns schon sehr. Das sie schon im März bei uns an der Realschule waren, verstanden wir uns schon richtig gut und hatten es schon wieder von der Ersten Minute an sehr lustig miteinander.

sponsorenlauf
26 Schülerinnen und Schüler und drei Lehrkräfte bewältigten am Mittwoch, 1. Juni einen Langstecken Sponsorenlauf von 82 km in 10 Stunden. Ein solcher Lauf bedeutet: Etwas Besonderes im Team bewältigen, für einen guten Zweck die eigenen Grenzen austesten, die Landschaft kennenlernen, sich in der Region orientieren.
An der Skihütte Wehingen wurden wir von Bürgermeister Josef Bär begrüßt und starteten gegen 9.40 Uhr. Nach wenigen Minuten erreichten wir das  Biathlonzentrum Heuberg oberhalb von Gosheim. Es ging dann entlang des Albtraufs auf das Klippeneck, wo wir auf einer Höhe von über 1000 m waren.

foebbs1 Im folgenden Bericht möchten wir von unseren Tätigkeiten erzählen. In dieser Arbeitsgemeinschaft behandelten wir trigonometrische Zusammenhänge nicht nur aus der Mathematik sondern auch aus dem Berufsleben. Nachdem wir die Grundbegriffe der Trigonometrie in kürzester Zeit abgeschlossen hatten, lernten wir die trigonometrischen Funktionen und ihren Anwendungsbereich kennen. Mit extra für uns gefertigten Holzlatten lernten wir Sinus, Kosinus und Tangens im praktischen Bereich kennen. Der Bezug zum Curriculum (Bildungsplan) unseres normalen Mathematikunterrichts war nur insofern gegeben, als wir besonders ausgewiesene Seiten im Mathematikbuch unter den Rubriken Schaufenster, Staunenswertes und Gedankenexperimente intensiv behandelten.

Rainer_Dellmuth

Am 27. Mai besuchte uns der Zeitzeuge Rainer Dellmuth, um über die damalige DDR und die dort herrschenden Zustände zu berichten. Er besuchte für jeweils 2 Schulstunden alle drei zehnten Klassen, um diese aufzuklären und ihren Wissenstand zu erweitern. Er erzählte uns, wie er in der DDR den Überwachungen und Verfolgungen durch das Ministerium für Staatssicherheit („MfS“ oder „Stasi“) ausgesetzt war. Außerdem berichtete er über seine Zeit in berüchtigten Untersuchungsgefängnissen, wie zum Beispiel Berlin-Hohenschönhausen, welches die zehnten Klassen im Rahmen ihrer Abschlussfahrt bereits besucht hatten.

Bei den diesjährigen Schulmeisterschaften im Tischtennis am Dienstag, den17. Mai, gab es spannende Partien und dabei dominierten die Vereinsspieler.
Die Spiele wurden zunächst im Gruppenmodus ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich hierbei für die anschließenden Viertel- und Halbfinals qualifizieren. Im Finale setzte sich unter den beiden Vereinsspielern Patrik Schmidt, 5a gegen Marius Heinemann, 7a durch. Das Spiel um Platz 3 gewann Malin Weiser, 9b gegen Leonie Schmid, 8a.
Das Mixed- Doppel Finale gewannen Marius Heinemann und Malin Weiser gegen Patrik Schmidt und Leonie Schmid.

Auch in diesem Frühjahr nahmen die besten Fußballer der Realschule Jestetten an den Wettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Die älteren Schüler (Wettkampf II, Jahrgang 1995 – 1997) durften sich in Lauchringen versuchen. Leider mussten wir mit etwas Pech allerdings verdient ausscheiden und erreichten immerhin den 3. Platz. Unerfreulicherweise mussten wir verletzungsbedingt auf den einen oder anderen guten Fußballer verzichten, sonst wäre bestimmt mehr drin gewesen.

Das Ausscheiden im Wettkampf III (Jahrgang 1997 – 2000) war besonders bitter. Obwohl wir aus dem Spiel heraus kein einziges Gegentor kassierten, mussten wir uns am Ende mit dem 3. Platz begnügen. Im Halbfinale schieden wir unglücklich im Elfmeterschießen aus, das Spiel um Platz 3 konnte wieder souverän gewonnen werden. Schade, wir hätten ein Weiterkommen verdient gehabt!

tanzabend2011
Am 19. Mai 2011 wurde nach 5 Jahren erstmals wieder ein Tanzabend in der Sporthalle der Realschule Jestetten veranstaltet. Schüler der 5.- 9. Klassen der RSJ übten zuvor gemeinsam mit ihrer Sportlehrerin Frau Thurner verschiedene Programmpunkte ein. Einige Schüler der 5. Klasse begeisterten das Publikum mit einer fetzigen Trampolin Nummer zu dem Lied „Mama Loo“ von den Les Humphries Singers.
Dann entführten die Sechstklässler das Publikum in die afrikanische Savanne. Mit einer tänzerischen Aufführung zum Lied „Er lebt in dir“ aus dem Musical König der Löwen.

BiliTag01 Zwei Tage lang (18./19. Mai) waren Vertreter des Kultusministeriums aus Stuttgart zu einer Tagung über den bilingualen Unterricht an der Realschule Jestetten zu Gast. Neben Gesprächsrunden mit den beteiligten Lehrkräften standen dabei auch Unterrichtsbesuche auf dem Programm. Bilitag02

Nächste Termine

21.12.2017
Weihnachtsfeier
22.12.2017 - 07.01.2018
Weihnachtsferien
16.01.2018
Neujahrskonzert Bläserklassen
22.01.2018 - 26.01.2018
BORS-Praktikum-9er
22.01.2018
Ende Schwimmen Rheinau/CH 5er

Schulhomepage AWARD

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

Vertretungsplan online

thumb vertretungsplan-icon

Speiseplan Mittagstisch

thumb speiseplan-icon

Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

boris

AUBI plus

aubi

Galerie

Besucher: Heute 7 Gestern 74 Monat 1507 Insgesamt 826798